We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Am Ende könnte Kurz eine eigene Liste gründen (müssen)

5 24 1
19.10.2021

Will man die Essenz der Ära Sebastian Kurz bildlich fassen, so bietet sich eine Art Triptychon aus drei Fotos an:

Linker Seitenflügel: Stadthalle, September 2019 (Wahlkampf). Ein evangelikaler Erweckungsprediger legt Kurz die Hand auf die Schulter und psalmodiert: "Gott, wir danken dir so sehr für diesen Mann."

Die Mitteltafel: wieder die Stadthalle, diesmal schon September 2017 (Wahlkampf). Totale: Kurz klein im Zentrum, auf den Rängen die Massen, im Vordergrund die "Jünger" in türkisen Leiberln. Lichtstrahlen von oben, als sei der Heilige Geist herabgekommen.

Rechter Seitenflügel: Wallfahrt des ÖVP-Bauernbundes nach Mariazell. Kurz am Predigerpult in der Basilika, im Hintergrund geistliches Personal. Das war Ende September dieses Jahres. Ein letzter........

© derStandard


Get it on Google Play