We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Personen statt Parteien

5 0 4
16.09.2021

Der Wahlkampf für den Deutschen Bundestag neigt sich seinem Ende zu. Was daran vor allem anderen auffällt: Kaum jemand spricht von politischen Parteien. Es scheint allein um die Kanzlerkandidaten und die Kanzlerkandidatin zu gehen, Olaf Scholz, Armin Laschet und Annalena Baerbok. Die Menschen orientieren sich an Persönlichkeiten, nicht oder kaum mehr an Parteiprogrammen.

Kann man in Österreich dasselbe Phänomen feststellen? Was in Deutschland geschieht, geschieht meist hierzulande auch, wenngleich mit einiger Verspätung. Aber auch bei uns heißt Türkis für die meisten Wähler heute Sebastian Kurz, SPÖ heißt, je nachdem, Pamela Rendi-Wagner oder Hans Peter Doskozil, und FPÖ heißt Herbert Kickl. Bei Grünen und Neos gilt Ähnliches.

Wirklich treue........

© derStandard


Get it on Google Play