We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Europa "in trouble"

4 0 5
15.04.2021

Europa sei "in deep trouble", schrieb vor kurzem der amerikanische Nobelpreisträger Paul Krugman. Er meinte die wachsenden nationalistischen Tendenzen in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, die das ganze europäische Projekt in Gefahr brächten.

Der europäische Normalbürger und die europäische Normalbürgerin fühlen sich in ihrem Gefühl bestätigt: Europa ist nicht mehr die selbstverständliche Heimat, der sichere Anker und das unangefochtene "wir", das es noch vor wenigen Jahren war.

Als Österreich, getragen von einer großen Mehrheit der Bevölkerung, der Europäischen Union beitrat, war das für die damals Jungen ein Akt der Befreiung. Nach Nazizeit und Ständestaat fühlte man sich endlich dort, wo man nach eigenem Empfinden hingehörte: im freien Westen, in der........

© derStandard


Get it on Google Play