We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Warum Gebildete auf Plätze in der Kita-Ganztagsbetreuung verzichten sollten

4 0 0
08.07.2019

Vor einigen Wochen habe ich an dieser Stelle über einen Generationenkonflikt geschrieben, der sich aus der Vorruhestandsneigung der geburtenstarken Jahrgänge ergibt. Viele von Ihnen haben daraufhin den Vorwurf erhoben, es würde hetzerisch ein Konflikt konstruiert. Ich bin, wie Sie sich vorstellen können, anderer Ansicht. Man muss Konfliktlinien erkennen, um gut damit umgehen zu können.

Deshalb will ich Ihnen heute einen weiteren Generationenkonflikt vorlegen, der im Verborgenen lauert: Wenn es um die Verteilung von Ganztagsplätze in Kindergärten geht, haben erwerbstätige Eltern die Nase vorn. Kinder aus bildungsfernen und erwerbslosen Familien dagegen müssen mit einem Halbtagsplatz vorliebnehmen, wenn die Plätze knapp sind.

Tagesspiegel Morgenlage

Der Überblick über die Themen des Tages aus Politik und Wirtschaft, z.B. von Maria Fiedler

Kostenlos bestellen

Längsschnittstudien verschiedener US-Forscher zeigen, dass vor allem diese Kinder von einer frühen und pädagogisch ausgezeichneten Betreuung profitieren würden. Sie sind im späteren Leben seltener krank oder drogenabhängig als........

© Der Tagesspiegel