We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Nehmt die Leute im Kiez endlich ernst!

1 0 0
23.06.2021

Die Leute vom Quartier Bayerischer Platz wurden deutlich: „City-Toilette in der Stübbenstraße eine Sch....idee?“, heißt es fettrot im Newsletter des Vereins, in dem sich lokaler Handel und weitere Menschen, denen der Kiez am Herzen liegt, organisieren. Seit langem fordern sie zum Beispiel eine öffentliche Toilette am Bayerischen Platz, „schon vor Jahren mit dem Bezirksamt kommuniziert“.

Nun also vollendete Tatsachen, allerdings deutlich abseits der Grünfläche, an der sich nach langer Tristesse nicht zuletzt dank der Bemühungen des Quartiersverein nun wieder mehr Menschen aufhalten. Man sei „sehr verwundert, dass mit den Bauarbeiten an dieser Stelle begonnen wurde, ohne Kommunikation mit der Nachbarschaft“.

Der zuständige Stadtrat kann das Wie und Warum der Ortswahl dann auf Nachfrage des Tagesspiegel-Newsletters Tempelhof-Schöneberg erläutern (Leitungen und U-Bahn-Trasse unter dem Platz, Denkmalschutz, hier mehr dazu im Artikel aus dem Newsletter von Sigrid Kneist),

Aber die Logik, die hinter der Ortsentscheidung steht, ist nur das eine. Warum gelingt direkte Kommunikation der Ämter noch nicht einmal mit Leuten, die sich in Kiezen engagieren? Mit........

© Der Tagesspiegel


Get it on Google Play