We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Die Monarchie ist vorbei

1 0 0
02.06.2021

Die Sendung hieß „Leute“, lief im SFB und es ging, anders als bei unserem bezirklich basisnahen Tagesspiegel-Leute-Projekt, eher um Prominenz. Zum Beispiel Richard von Weizsäcker und Wolfgang Neuss. 1983 kamen der Regierende Bürgermeister und der Kabarettist zum Talk ins Café Kranzler und stehen seither für einen legendären Fernsehabend.

Neuss nennt Weizsäcker „Richie“, erklärt dessen Bruder Carl Friedrich zum „eigentlichen Intellektuellen in der Familie“ und sagt, der Regierende tue so, als ob wir in einer Monarchie lebten. „Ach, hör doch uff“, kontert Weizsäcker, er sehe sich ohnehin nicht als Intellektuellen und die Monarchie sei vorbei.

Online nachzulesen ist das auf der „Spiegel“-Website, auch der Begriff „Ersatzkaiser“ fällt in dem Artikel. Einen Video-Ausschnitt der "Leute"-Sendung, der leider nicht das ganze Duett zeigt, gibt es bei Youtube.

Richard von Weizsäcker war, anders als der Ur-Ersatzkaiser Paul von Hindenburg, natürlich kein solcher. Aber dass einer der unnötigerweise in Deutschland noch existierenden Kaiser-Wilhelm-Plätze nun nach dem früheren Bundespräsidenten benannt........

© Der Tagesspiegel


Get it on Google Play