We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Frischer Wind für die Demokratie

5 0 0
20.05.2019

In diesen Tagen wird das deutsche Grundgesetz 70 Jahre alt. Dieser Anlass bietet wirklich Grund zum Feiern, aber auch zur Reflexion. Unsere Verfassung wird um ihre Klarheit und Schlankheit bewundert. Ergänzungen oder Präzisierungen des Grundgesetzes werden zu recht sehr sorgfältig geprüft und diskutiert, denn sie berühren die Grundwerte und Regeln unseres Zusammenlebens in der Gegenwart und Zukunft.

Umso wichtiger ist eine Weichenstellung, die sich nunmehr mit Blick auf das Verständnis und die Position von Kindern in unserer so stark von den Interessen älterer Menschen bestimmten Gesellschaft, abzeichnet. 30 Jahre nach Verabschiedung der UN-Konvention über die Rechte des Kindes gibt es heute eine parteiübergreifende Mehrheit dafür, die Kinderrechte explizit in unsere Verfassung aufzunehmen. In ihrem Koalitionsvertrag hat sich die amtierende Bundesregierung dazu bekannt, bis Ende des Jahres einen Vorschlag für einen Gesetzentwurf für Kinderrechte im Grundgesetz vorzulegen. Vertreter von Bund und Ländern erarbeiten derzeit einen Textvorschlag für ein Kindergrundrecht. Dies ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Denn der Entwicklung, der Beteiligung und dem Schutz von Kindern und Jugendlichen muss als Querschnittaufgabe in allen Bereichen unserer Gesellschaft mehr Aufmerksamkeit und Nachdruck verschafft werden.

Die Kinderrechte sollten in die deutsche Verfassung aufgenommen werden.

zustimmen

ablehnen

Ergebnis

Debattenübersicht

........

© Der Tagesspiegel