We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Sie haben nur wenig zu gewinnen

4 0 0
04.06.2021

Es ist die erste Landtagswahl in diesem Jahr, die letzte vor der Bundestagswahl im September. Und noch viel wichtiger: Es ist der erste harte Stimmungstest für die neu gekürten Kanzlerkandidat:innen. Allen voran für Armin Laschet. Die erste große Bewährungsprobe nach seiner Nominierung steht bevor.

Wenn am Sonntag knapp zwei Millionen Wahlberechtigte in Sachsen-Anhalt aufgerufen sind, einen neuen Landtag zu wählen, hat das nicht nur Auswirkungen für Magdeburg. Kurz vor Sommerbeginn ist es der Prolog für einen spannenden Wahl-Herbst.

Laschets Start in die Kandidatur war schwierig. Nicht nur, weil er sie im harten Kampf mit Markus Söder erobern musste, sondern auch, weil sie seitdem von Zweifeln begleitet ist. Die Wähler:innen hegen sie, die eigenen Parteimitglieder auch. Bei der Wahl am Sonntag geht es für Laschet deshalb bereits ums Gewinnen. Es geht faktisch darum, ob die CDU stärkste Kraft wird. Noch viel wichtiger aber ist, ob Laschet einen Beitrag zum Gewinnen leisten kann. Und genau das wird für ihn zum Dilemma. Wird die CDU in Magdeburg nicht stärkste Kraft, wird das zu 100 Prozent dem neuen CDU-Chef angelastet. Auch ein nur hauchdünner Vorsprung vor der AfD dürfte am Ende eine gefühlte Niederlage für ihn sein. Gewinnt die CDU klar, wird es ein Trotz-Laschet-Sieg.

Die SPD wird verzweifelt versuchen, irgendetwas Positives aus dieser Wahl mitzunehmen

In Magdeburg ist für ihn wenig zu gewinnen. Im Bund kämpft er gegen die Grünen, in Sachsen-Anhalt muss er den rechten Rand auf Distanz halten. Doch im Kern geht es nicht nur um den Abstand zur AfD. Hinter dieser Frage steht auch das eigene Selbstverständnis: Wie viel Konservatives, vielleicht sogar Rechtslastiges gibt es in der CDU? Wie weit bewegt sich Laschet selbst nach rechts, um dort Wähler:innen zurückzugewinnen – wenn das überhaupt geht? Auch daran wird Laschet gemessen.

Sachsen-Anhalt wird also zur Startrampe in den Bundestagswahlkampf. Für alle. Die SPD wird verzweifelt versuchen, irgendetwas Positives aus dieser Wahl mitzunehmen. Und sei es die........

© Der Tagesspiegel


Get it on Google Play