We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Interview | „Willingen ist die CDU als Ort“

5 3 0
29.09.2021

Max Sand ist Schienenersatzverkehr-Enthusiast und Fotograf, Sebastian „El Hotzo“ Hotz selbsterklärter Internetclown und Schreiber. Sie beide eint eine innige Liebe für deutsche Eigenarten und den merkwürdigen Urlaubsort Willingen (Upland), den sie in den vergangenen zwei Jahren regelmäßig besucht haben. Jetzt veröffentlichen die Freunde ein Buch über ihre Reisen: Paris, London, Mailand, Willingen. Ein Gespräch in der Bierstube Mister X vor Ort.

der Freitag: Herr Hotz, Herr Sand, warum ist Willingen ein „Hotspot deutscher Befindlichkeit“?

Max Sand: Hier trifft sich Sauf- und Familientourismus an einem schönen deutschen Ort. Das ist ein enormer Zwiespalt, aber auch eine glückliche Fusion.

Sebastian Hotz: Willingen ist eine Art Sehnsuchtsort. Hier leben nur wenige, aber viele kommen her. Den Wohnort sucht man sich nicht immer freiwillig aus. Wenn man einen Hotspot deutscher Befindlichkeit finden möchte, muss es einer sein, an den Menschen freiwillig kommen.

Warum kommen Tourist:innen hierher?

Sand: Um die Vereinskasse vom Fußball wegzusaufen. Hier herrscht sogar ein striktes Uniformierungsverbot, das heißt: keine Mannschaftstrikots. Das ist seit drei Jahren so. Es gab zu viele Schlägereien.

Und was für Menschen wohnen hier?

Sand: Den Ur-Willinger gibt es kaum mehr, dank des Tourismus. An meinem ersten Tag in Willingen habe ich an der Tür einer Kneipe geklopft. Als aufgemacht wurde, hieß es: „Komm rein, ich bin gerade aufgewacht.“ Der Mann erzählte mir, er habe eine Angestellte, die täglich von Dortmund nach Willingen pendelt. Weil sie hier keine Wohnung findet. Hier gibt es nur Fremdenzimmer und Omas, die Fremden nicht vertrauen. Dem Besitzer des Tierparks gehört auch das Curioseum in Usseln und das größte Hotel.

Was ist der Willingen-Soundtrack?

Sand: Seit Neuestem die Biermelodie von Killermichel. Aber auch Heart of Glass von Blondie.

Hotz: Bei mir: Hubschraubereinsatz von DJ Düse. HUB! HUB!

Max Sand, 34,........

© der Freitag


Get it on Google Play