We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Linkspartei | Vom Frust zur Lust

5 12 12
04.10.2021

Auf Facebook muss es gerade wüst zugehen bei der Wahlnachlese der Linkspartei. Ihr eigentlich Zugeneigte streiten wohl wie die Kesselflicker. Aber wer sich davon im Herbst 2021 noch gut unterhalten fühlt, lacht wohl auch über Philipp-Amthor-Witze. Stattdessen: Anruf beim Schriftsteller. Ingo Schulze, 58, hat 2013 die SPD mit Roger Willemsen und 25 anderen Prominenten gemahnt, nicht in eine Große Koalition einzutreten, und für das damals mögliche Rot-Rot-Grün geworben. Er unterstützte 2018 die Gründung der Sammlungsbewegung Aufstehen mit Sahra Wagenknecht und meldete sich 2020 mit einigen der damals Gescheiterten wieder zu Wort – mit einem „Brief an die Jugend“, adressiert an den Jugendrat der Generationenstiftung, die sich seit 2017 dafür einsetzt, „junge Aktivist*innen mit der Generation ihrer Eltern und Großeltern zu verbünden, um gemeinsam das System zu verändern“. Schulze und Co. publizierten ihr Anschreiben in der Berliner Zeitung als Eingeständnis eigener linker Fehler und als Angebot eines Bündnisses über Generationengrenzen hinweg: „Mit dem Aufkommen der Frage nach den natürlichen Lebensgrundlagen ist aber die soziale Frage, die seit Mitte des 19. Jahrhunderts für Linke bestimmend war, nicht erledigt“, heißt es darin: „Wer in beidem vorankommen will, muss auch die Friedensbewegung stärken.“

Auf acht Prozent bei den 18- bis 24-Jährigen kam die Linkspartei bei dieser Wahl, die Republik diskutiert jetzt, warum Junge nicht nur die Grünen, sondern vor allem auch die FDP wählen (siehe Text rechts), mit „Friedenspolitik“ hat kaum ein Junger was am Hut – „ich finde die Linke eigentlich gut, aber die sind doch für Putin“, lautet so eine typische Erstwähleraussage. Den vorletzten Platz belegt die Linke beim Nachwuchs, ein Prozent vor der AfD.

Über die Ambivalenzen des rechten Erstarkens in Ostdeutschland hat Schulze zuletzt einen feinen Roman geschrieben, Die rechtschaffenen Mörder (der Freitag 12/2020). Im Osten ist die........

© der Freitag


Get it on Google Play