Furchtbare Seiten der menschlichen Existenz kommen zur Sprache in The Sixth Commandment (Das sechste Gebot, 2021) der polnischen Komponistin Elżbieta Sikora und Quando Stanno Morendo (Wenn sie sterben, 1982) des Venezianers Luigi Nono – man ist trotzdem zunächst irritiert über die Zusammenstellung beider Werke in einem Konzert im Rahmen des Festivals „Klangwerkstatt Berlin“.

Nonos Trauer wegen des 1981 in Polen verhängten Kriegsrechts – wie passt das zusammen mit den Verbrechen im NS-Konzentrationslager Majdanek, von denen Sikoras Musik zeugt („ich kroch unter den Leichen in der Grube hervor“), und das wiederum in Kombination mit der Lyrik Ekhmetjan Osmans, die auf das aktuelle Leid der Uiguren verweist? Sikoras Perspektive ist hier en

QOSHE - Neue Musik | Elżbieta Sikoras und Luigi Nonos: Kurz vor dem Zerspringen - Michael Jäger
We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Neue Musik | Elżbieta Sikoras und Luigi Nonos: Kurz vor dem Zerspringen

7 4 14
18.11.2022

Furchtbare Seiten der menschlichen Existenz kommen zur Sprache in The Sixth Commandment (Das sechste Gebot, 2021) der polnischen Komponistin Elżbieta Sikora und Quando Stanno........

© der Freitag

Get it on Google Play