Nach dem grünen Parteitag stellt sich die Frage, warum es kaum gesellschaftlichen Protest gegen die Politik der Bundesregierung gibt, in der die Grünen, als ihr zentraler Akteur, immer öfter gegen die eigenen Ziele agieren. Und es stellt sich die Frage, warum der gesellschaftliche Protest, wo es ihn gibt, so häufig zum rechten statt linken Protest wird. Warum gelingt es weder der Linkspartei noch anderen Linken, viele Menschen gegen die antiökologische Wende, hin zur Kohle, zur Atomkraft, zum Frackinggas, zu mobilisieren?

Sie wird uns von der Regierung als Pragmatismus verkauft, erzwungen durch den russischen Krieg gegen die Ukraine. Aber warum sind die Grünen nicht auf die Idee gekommen, die Frage des ökologisch nachhaltigeren Gases, das nun mal aus Russl

QOSHE - Meinung | Ein Land im Ausnahmezustand: Wofür wir kämpfen - Michael Jäger
We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Meinung | Ein Land im Ausnahmezustand: Wofür wir kämpfen

5 2 1
20.10.2022

Nach dem grünen Parteitag stellt sich die Frage, warum es kaum gesellschaftlichen Protest gegen die Politik der Bundesregierung gibt, in der die Grünen, als ihr zentraler Akteur, immer öfter........

© der Freitag

Get it on Google Play