We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Porträt | Tu Gutes und verdiene daran

6 3 1
25.09.2021

Sie ist mit ihrem Unternehmen der Gewissenswurm eines ganzen Standes: Antje von Dewitz beweist, dass konkurrenzfähig sein kann, wer zugleich die Verantwortung für den Planeten, für Natur und Mensch ernst nimmt. „Wir möchten zeigen“, sagt die 49-Jährige, „dass ökonomischer Erfolg und ökologische und soziale Verantwortung keine Widersprüche sind.“

Ein gutes Dutzend Stellen sind bei ihrem Unternehmen derzeit im Netz ausgeschrieben, unter anderem sucht Vaude – gesprochen wie geschrieben, also ohne Betonung auf dem e – Küchenpersonal für den Firmensitz in Tettnang. Selbstverständlich nicht einfach einen Koch, sondern m/w/d, und nicht für irgendeine Kantine. Vielmehr ist die bio und wird gerade umgestellt auf vegetarisch. Wäre die Mutter von vier Kindern Politikerin, müsste sie sich mit manch leidiger Vorschrifts- und Verbotsdebatte herumschlagen. Ist sie aber nicht, sie ist die Chefin eines blühenden Vorzeigebetriebs, der einen so gedeihlichen Weg aufzeigt, dass sich die Frage stellt, warum ihn nicht viel mehr Mittelständler gehen, gerade im auf seine TüftlerInnen stolzen Baden-Württemberg.

Die diplomierte Kulturwirtin Antje von Dewitz, die über leistungsstarke Arbeitsverhältnisse in mittelständischen Unternehmen promoviert hat, liefert die Antwort mit, wenn sie die Entwicklung im eigenen Haus beschreibt, den schrittweisen Auf- und Umbau seit 1974.........

© der Freitag


Get it on Google Play