We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Brisante Studie: Fake News wirken auch, wenn man es eigentlich besser weiß

6 4 1
24.09.2021

Berlin - „Wir scheinen besonders für negative Botschaften empfänglich zu sein, selbst wenn sie von wenig vertrauenswürdigen Medienquellen kommen“, schreibt die Humboldt-Universität (HU) Berlin in einer Mitteilung. „Bei positiven Inhalten ist diese Anfälligkeit geringer.“ In der Corona-Pandemie konnte man genau dies sehen. Negative Schlagzeilen bleiben bei den Leuten eher hängen – auch wenn die Aussagen oft nicht wirklich belegbar sind und gründlichere Analysen ein differenzierteres Bild ergeben. Und auch wenn man weiß, dass sie aus einer wenig vertrauenswürdigen Nachrichtenquelle kommen.

Wissenschaftlerinnen der HU haben nun in einer neurokognitiven Studie gezeigt, dass dieser Effekt tatsächlich an der Reaktion des Gehirns nachgewiesen werden kann. Die Studie, veröffentlicht auf der Open-Access-Seite........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play