We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Thilo Mischke über Berliner Schwimmbäder: „Überall kleine, schrumpelige Pimmel“

5 3 33
09.10.2021

Berlin - Eigentlich ist es noch viel zu früh, um nackt zwischen alten Männern unter lauwarmem Wasser die Achseln zu reinigen. Aber ich mache es trotzdem. Ist ja Pflicht. Sehe mich um, betrachte die Bäuche, die grauen Haare auf der Brust, die wenigen Haare auf den Köpfen. Überall kleine, schrumpelige Pimmel. Beobachte die Männer dabei, wie sie über ihre glatten Köpfe noch glattere Badekappen ziehen und dann mit vor Kälte blauen Lippen ins Wasser springen. Alles spricht gegen dieses Hobby, gegen diese Leidenschaft.

Das Gefühl am Morgen mit verklebten Augen, der Wärme der Nacht unter dem T-Shirt, den ungeputzten Zähnen loszugehen, das Suchen der Badehose und neuerdings auch des Impfpasses. Beides sollte nicht vergessen werden. Allerdings ist es möglich, im SSE an der Landsberger Allee, sich eine Badehose zu leihen. Ich frage mich jedoch immer, wer macht denn das. Eine fremde Badehose anziehen wäre für mich, als würde ich einen dieser alten, nackten Männer einfach eng unter der Dusche umarmen.

Dann die ersten Bahnen. Die Qual, das Überwinden, die alten Männer, die noch am Beckenrand mit rundem Rücken standen, dürre Beinchen, die geädert und schlecht eingecremt noch älter wirken. Die meisten........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play