We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Richard David Precht: Ich glaube diesem Mann nicht, aber ich bin begeistert

14 0 1
17.07.2022

Ich denke an Richard David Precht auf dem Highway 32 von Cincinnati nach Parkersburg. Lehne mit dem Kopf an der Scheibe des Mietwagens und sterbe vor Langeweile. Habe in meiner Langeweile Fernstreckengedanken. Gedanken, die ich auf langen Zug- oder Autofahrten habe. Gedanken, die im Gegensatz zu meiner Fortbewegung keine Richtung, kein Ziel kennen.

Ich fahre mit maximal 100 Stundenkilometern und die Landschaft ist eine feuchtwarme Version von Niedersachsen. Ein alternatives Niedersachsen, in dem in jedem Vorgarten eine USA-Flagge weht. Ich denke an Precht, während ich einen Vanilla-Cappuccino trinke und gleichzeitig ein Stück Trockenfleisch in meinem Mund aufweiche.

Serie zur Inflation: Kassensturz Berliner Verkäuferin mit 1627 Euro netto im Monat: Wie soll man davon leben?

Nun diskutieren sie wieder, was Richard David Precht wissen darf, denke ich. Zerreißen sich und bestimmen, was dieser Mann lieber nicht sagen soll. Und ich frage mich, ernsthaft, weil ich Zeit habe, zwischen all den gleichartigen Häusern dieses Landes: Warum? Warum soll er nicht reden dürfen, nicht meinen dürfen, wenn es nicht dem entspricht, was wir selbst denken?

Wenn ich an Richard David Precht denke, denke ich an sein seidiges Haar,........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play