We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Russland soll erstmals chemische Kampfstoffe in Mariupol eingesetzt haben

11 14 1
12.04.2022

In der Stadt Mariupol am Asowschen Meer soll es nach bisher unbestätigten Angaben einen Angriff mit chemischen Kampfstoffen auf ukrainische Einheiten gegeben haben. Das dort stationierte Asow-Regiment berichtete dem amerikanischen Militär, dass einige der dort stationierten Einheiten am Montagabend mit einer chemischen Substanz angegriffen worden seien. Laut Berichten des Freiwilligenbataillons, das unter Kommando der ukrainischen Armee steht, würden Soldaten über Schmerzen und Fehlfunktionen des Atemtrakts und Nervensystems klagen. Drei Personen seien betroffen.

Laut Angaben der Militäreinheit soll der chemische Stoff von einem unbemannten Luftfahrzeug abgeworfen worden sein. Weiter heißt es, dass die Symptome denen gleichen würden, die vom Einsatz des Nervenkampfstoffes Sarin in Syrien bekannt seien. Syrische Truppen sollen, mit Unterstützung von Russland, im syrischen Bürgerkrieg wiederholt chemische Kampfstoffe wie Sarin gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt haben. Das Nervengift Sarin ist äußerst gefährlich. Schon kleinste Dosen des........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play