We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Wissenschaftlich belegt: So kommen Sie ohne Erkältung durch den Herbst

8 1 11
15.09.2021

Berlin - Tagtäglich kämpft unser Körper gegen Keime, Bakterien und Viren, schützt uns vor Krankheiten, bringt uns durch den Alltag. Doch manchmal gerät das feine Räderwerk ins Stocken – dann müssen wir gegensteuern.

Viele Menschen greifen zu Vitamin C und Zink, wenn sich eine Erkältung ankündigt. Doch erstens reicht das allein nicht, und zweitens kann man schon im Vorfeld ein paar Weichen stellen, um nicht krank zu werden, wie die Ernährungsspezialistin Dr. Friederike Feil aus Weißensee weiß: „Unser Immunsystem ist ein sehr komplexes Gebilde, das sich über den ganzen Körper verteilt. Der Darm ist die Schaltzentrale des Immunsystems, denn über 70 Prozent aller Immunzellen sind hier angesiedelt. Dort werden sie von Billionen Bakterien fit gehalten, weshalb es so wichtig ist, diese Bakterien gut zu pflegen. Nur so ist die Abwehr breit aufgestellt und es geht uns dauerhaft gut.“

Die Gesundheitsexpertin selbst war seit mehr als fünf Jahren nicht mehr krank und hat ein Buch darüber geschrieben, wie das Immunsystem funktioniert*. „Vor Kurzem hatte ich etwas Halskratzen, aber das war nach zwei Tagen wieder weg“, sagt sie. „Und das liegt daran, dass ich meine Abwehr hege und pflege.“

Wie einfach das ist, wussten eigentlich schon unsere Großeltern. Doch erst jetzt ist die Forschung so weit, das auch wissenschaftlich belegen zu können.

Milde und schwere Corona-VerläufeCharité-Studie: Frühere Erkältungen stärken die Immunreaktion gegen Corona

ErnährungImmun-Booster oder Zuckerbombe? Was Ingwershots wirklich können

Unser Immunsystem ist permanent mehreren Millionen Bakterien und Keimen ausgesetzt. Die meisten von ihnen sind absolut harmlos und verbinden uns mit unserer Außenwelt. Manche von ihnen unterstützen sogar unser Immunsystem, denn Bakterien und Immunzellen sind ein echtes Dreamteam und arbeiten eng zusammen. Andere Bakterien hingegen sind potenzielle Krankheitserreger, die uns jedoch ebenfalls kaum etwas ausmachen, wenn unser Immunsystem fit ist.

„Jeder Mensch ist umgeben von Billionen Bakterien und Viren, wie in einer Art Wolke. Ebenso Tiere und Pflanzen, die Luft, unsere Nahrung, schlichtweg alles. Wir sind also sozusagen im ständigen Austausch mit unserer Umwelt durch unsere Bakterien. Das schult und trainiert unser Immunsystem und ist entscheidend für den Erfolg unserer Abwehrkräfte“, erklärt Dr. Friederike Feil, die früher Leistungssportlerin war und daher weiß: „Der Erfolg........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play