We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Corona-Impfung: Sind bald Kinder an der Reihe?

4 2 2
30.04.2021

Berlin - Jugendliche könnten im Sommer eventuell schon gegen Covid-19 geimpft werden. Der deutsche Impfstoffhersteller Biontech und sein US-Partner Pfizer haben nach eigenen Angaben bei der europäischen Zulassungsbehörde EMA die Freigabe ihres Corona-Vakzins für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren beantragt. Dabei gehe es um die Anpassung und Erweiterung der bestehenden Zulassung auf diese Altersgruppe, teilten die Unternehmen am Freitag mit.

Sollte das Vakzin zugelassen werden, wäre das ein weiterer wichtiger Schritt im Kampf gegen die Pandemie. Denn auch bei Kindern nehmen die Infektionszahlen deutlich zu. „Kinder tragen auf jeden Fall zum Infektionsgeschehen bei“, sagte der Präsident des Robert-Koch-Instituts Lothar Wieler am Donnerstag. Corona-Langzeitfolgen, die auch bei Kindern auftreten, müssten bedacht werden.

Neben Biontech/Pfizer haben auch andere Hersteller mit Impfstoff-Studien für unter 16-Jährige begonnen. Die Mittel müssen auch in jüngeren Altersgruppen auf ihre Wirksamkeit und mögliche Risiken getestet werden. Wie ist der Stand der Forschung und was gibt es bei Impfstoffen für Kinder zu beachten? Die Antworten im Überblick.

Angenommen, die Prüfung der klinischen Daten von Biontech/Pfizer dauert etwa vier bis sechs Wochen, dann könnte die EMA-Zulassung im günstigen Fall Anfang bis Mitte Juni erfolgen. Die Zulassungsbehörde muss sicherstellen, dass der Impfstoff wirksam ist und ein sehr gutes Sicherheitsprofil aufweist. Ein solcher potentieller Impfstoff würde in Deutschland dann durch die Ständige Impfkommission (Stiko) zusätzlich bewertet werden. Die Stiko würde in der Folge darüber entscheiden, ob ein solcher Impfstoff für Kinder zu empfehlen ist oder nicht, Erst danach könnten die Impfungen der 12- bis 15-Jährigen beginnen. Mit Blick auf das kommende Schuljahr und die angestrebte Erweiterung der geimpften Bevölkerungsgruppen mit dem Ziel einer Herdenimmunität wäre dies ein wichtiger Schritt.

Fragen und AntwortenWas man über die Corona-Impfung wissen sollte - von Allergien bis Wirksamkeit

ImmunsystemWieso junge Menschen besser gegen das Coronavirus gewappnet sind

Der Stiko-Vorsitzende Thomas Mertens plädierte bei ZDFheute live dafür, diejenigen Kinder zuerst zu impfen, „die ein wirklich schweres Los tragen“, Kinder mit Trisomie 21 oder anderen schweren Grunderkrankungen also. Da Comirnaty sehr gut bekannt und in Deutschland........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play