We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Schon mal im muffigen Stuttgart gewesen? Warum das Berlin-Bashing nervt

6 14 23
23.07.2022

Vor kurzem schrieb eine geschätzte Kollegin einen Text darüber, dass sie unglücklich in Berlin sei und wirklich froh, nicht mehr hier leben zu müssen. Ein schöner Text, darin viel Wahrheit und Klarsicht. Innerlich jedoch rollte ich mit den Augen, hatte ich doch kurz zuvor schon zwei andere, recht lange Artikel darüber gelesen, warum Berlin so furchtbar sei.

Provinziell zum einen sei diese Stadt, größenwahnsinnig zum anderen, dabei gleichzeitig piefig. Preußens Erbe eben, voller Spießer und Beamter. Die deutsche Hauptstadt sei ein bürokratisches Monster, in dem trotz aller Bürokratie wenig funktionierte. Von der Zukunft (Digitalisierung, Verkehrswende), auf die man in Berlin immer noch bräsig warte, wolle man gar nicht reden.

LGBTQ Berliner Pride Month: Daddy, Bär, Otter - Glossar zu den Typen der Schwulenszene

Und dann diese Kriminalität, neuerdings wieder das Theater in den Freibädern, der Ärger in den öffentlichen Parks, wo marodierende Jugendliche die Nacht zum Tatort machten. Was bekommt Berlin überhaupt hin? Also, außer zu feiern und das........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play