We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Preisschock: Diese Berliner wollen ernsthaft über die Inflation reden

6 3 6
14.05.2022

Inflation treffe vor allem Paare und Familien mit niedrigen und mittleren Einkommen, heißt es in den Medien. Und liegt laut dem statistischen Bundesamt aktuell bei 7,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Stimmt das? Wir haben mit drei Menschen gesprochen, die in Berlin leben und die Inflation unterschiedlich erleben.

Bin ich die Einkaufschefin? Mein Mann scherzt, ich sei die Verschwendungschefin. Ich kümmere mich aktuell noch um unsere kleine Tochter (4) und schaue mich langsam nach einer passenden Arbeitsstelle um. Mein Mann ist aktuell also der Alleinverdiener, aber wir sind schon eine Familie mit einem mittleren Einkommen. Er hat kürzlich sein altes Hybridauto verkauft und, da seine Traummodelle alle Benziner sind, zögert er mit dem Kauf, nicht zuletzt wegen der gestiegenen Benzinpreise.

Ich dagegen kaufe für unsere Familie die Lebensmittel ein. Was soll ich sagen? Ich bin sehr unzufrieden damit, wie die Preise für Gemüse gestiegen sind. Das Gemüse gehört zu unserem Einkaufskorb, da wir uns auch gesund ernähren wollen.

Ich kaufe also nie das billigste Produkt, aber auch nicht grundsätzlich nur Bio-Produkte. Ich wähle es zu einem mittleren Preis, aber es soll auch schmecken. Und jetzt ist es so, dass ich auf manches öfter verzichte, zum Beispiel Tomaten. Die 500-Gramm-Packung, die ich bei Edeka noch im Februar für 2,49 Euro gekauft hatte, kostet jetzt fast 4 Euro. Ich kaufe aber nicht nur für mich, sondern für uns alle ein, und soll ich dann fast 8 Euro nur für die Tomaten ausgeben? Das ist zu teuer. Ob diese Tomaten regional sind oder nicht, spielt keine Rolle, denn die Packung ist die gleiche geblieben. Ich kaufe auch die billigeren Tomaten nicht, weil sie mir nicht schmecken. Ich warte jetzt auf die Saison, vielleicht werden die Tomaten dann etwas günstiger.

Kommentar Die große Inflation: Wer profitiert, wenn das Geld nichts mehr wert ist?

Finanzen Trotz Sanktionen: Rubel laut Bloomberg die beste Währung 2022

Inflation Inflation: Diese Lebensmittel sind in Berlin und Brandenburg besonders teuer geworden

Als wir schon ein mittleres Einkommen haben, frage ich mich ernsthaft: wie schaffen es die Familien, die weniger Geld haben und es sich nicht leisten können, ihre Kinder gesund und vielfältig zu ernähren? Es ist ja nicht nur das Gemüse. Nehmen wir Hähnchenfleisch: Das Brustfilet, das ich bei Edeka oder Kaufland kaufe, kostete im Februar noch 3,40 Euro für 600 Gramm. Jetzt kostet........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play