We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Deutscher Ex-Diplomat: Wer Putins Ruin will, riskiert den Atomkrieg

6 11 18
21.04.2022

Neulich beim Treffen der G20-Finanzminister in Washington haben die USA und andere G7-Länger den Auftritt des russischen Ministers boykottiert. Mehrere Teilnehmer verließen den Saal, Bundesfinanzminister Lindner ist jedoch geblieben, um, wie er früher mitteilen ließ, „Lügen und Propaganda“ der russischen Seite nicht unkommentiert zu lassen.

Richtig so? Am Donnerstagmittag verteidigte er sich auf Twitter gegen Kritik. „Nicht Demokratien wie Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien oder Japan müssen ein G20-Treffen verlassen“, schrieb der FPD-Politiker, sondern der Aggressor Russland hätte nicht teilnehmen sollen, was er in der Sitzung auch gesagt habe.

Nicht Demokratien wie Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien oder Japan müssen ein G20-Treffen verlassen. Der Aggressor Russland hätte nicht teilnehmen sollen. Das hab ich in der Sitzung gesagt. Mögen andere ihre Haltung anders zum Ausdruck bringen, wir haben es so gemacht. CL

Vor allem die USA wollen einen Ausschluss Russlands aus dem globalen Forum der Industrie- und Schwellenländer. In Deutschland dagegen wird eine andere Debatte heiß geführt: Ist der Verzicht auf die Lieferungen der schweren Waffen falsch? Sollte man es tun, bevor Putin womöglich noch brutaler in der Ukraine vorgeht? „Russland darf diesen Krieg nicht gewinnen“, bekräftigte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) Anfang April im Bundestag die Kampfansage an Moskau. Nach einem baldigen Ende des Krieges sieht es jedoch nicht aus.

„Durch die moralische Empörung, die der brutale Angriffskrieg ausgelöst hat, ist die aktuelle Debatte gerade auch in Deutschland ziemlich........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play