We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Leider geil: „A Fire in My Belly“ – Gesellschaftskritik für den Corona-Zeitgeist

3 2 2
08.04.2021

Berlin - Kann oder sollte man über die Julia-Stoschek-Collection noch schreiben? Den Aufmerksamkeitszyklus füttern? Spätestens, seit der Berliner Künstler Leon Kahane 2020 auf die Verflechtungen der Firma Brose mit der NS-Rüstungsindustrie aufmerksam machte – eine Verflechtung, die Julia Stoschek qua Familie zur Milliardärin machte –, fragt sich die Kunstszene: Wie mit ihr umgehen? Gerade, weil die vielleicht bekannteste deutsche Kunstsammlerin zu den revisionistischen Bemühungen ihrer Familie in Coburg schweigt. Oder, weil sie, wie Kahane sagt, sich........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play