Vermutlich auf der Suche nach Nahrung hat sich am Montagmorgen eine wilde Schwarzbärin in die Disney World in Florida verirrt. Damit sorgte das Tier für einigen Wirbel – und für eine vorübergehende Schließung eines der bekanntesten Freizeitparks an der Ostküste der USA.

Das berichtete der amerikanische Nachrichtensender NBC News unter Berufung auf Disney World und die Florida Fish and Wildlife Conservation Commission (FWC).

Werden in Berlin Tiger und Affen verkauft? Wir haben den neuen Wyld-Showroom besucht

13.09.2023

So gehen Zoos mit ihrem Tiernachwuchs um

05.09.2017

Stundenlang versuchten Wildtierjäger den ungebetenen Besucher aus dem Magic Kingdom des Freizeitparks zu fangen, der mit seinem Aschenputtel-Schloss über eine der bedeutendsten Attraktionen des Ressorts verfügt.

17.09.2023

•gestern

gestern

Auch andere Areale der Disney World, wie das Frontierland, die Liberty Sqaure oder das Adventure Land, mussten aus Sicherheitsgründen geschlossen werden. Zwar waren Teile des Parks dennoch geöffnet, die Warteschlangen aber entsprechend lang. Eine App zeigte den Besuchern die Wartezeiten für die einzelnen Attraktionen an.

Mittlerweile sei die zeitweise auf einen Baum geflüchtete Bärin wieder sicher eingefangen und aus dem Freizeitpark zurück in den Wald gebracht worden, berichtet Lisa Thompson von der FWC. Dabei bereitete besonders die riesige Größe des Ressorts den Wildtierjägern Probleme. Mit einer Fläche von rund 11.000 Hektar ist die Disney World fast fünfmal so groß wie das verwandte Disneyland in Paris, und auch tatsächlich größer als die französische Hauptstadt selbst.

Immer wieder sorgen Schwarzbären in Amerika für Probleme außerhalb ihres natürlichen Habitats. Besonders der ausgeprägte Geruchssinn führt die wilden Tiere auf ihrer Nahrungssuche immer wieder an die Zelte und Autos von Menschen, die diese dann häufig in falsch verstandener Tierliebe füttern.

Dieses Verhalten sorgt bei vielen Bären für eine Abhängigkeit von solchen Fütterungen und führt nicht selten zu einer Tötung aus Sicherheitsgründen. In der Disney World ging es friedlich aus. Zum Glück.

QOSHE - Schwarzbärin in Bewegung: Disney World schließt Attraktionen - Enno Kramer
menu_open
Columnists Actual . Favourites . Archive
We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Schwarzbärin in Bewegung: Disney World schließt Attraktionen

6 1
19.09.2023

Vermutlich auf der Suche nach Nahrung hat sich am Montagmorgen eine wilde Schwarzbärin in die Disney World in Florida verirrt. Damit sorgte das Tier für einigen Wirbel – und für eine vorübergehende Schließung eines der bekanntesten Freizeitparks an der Ostküste der USA.

Das berichtete der amerikanische Nachrichtensender NBC News unter Berufung auf Disney World und die Florida Fish and Wildlife Conservation Commission (FWC).

Werden in Berlin Tiger und Affen verkauft? Wir haben den neuen Wyld-Showroom........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play