We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Tadej Pogacar wieder einmal ein Tour-Sieger bis auf Widerruf

1 0 0
19.07.2021

Berlin - Vielleicht war es der Wind, vielleicht kam er meist von hinten. Christian Prudhomme hat ja mal eine westliche Strömung angeführt, der Direktor der Tour de France erklärte damit das hohe Tempo bei einer Frankreich-Rundfahrt und trat jeglichem Verdacht auf Doping entgegen. An diesem Sonntag jedenfalls ist die jüngste Auflage ins Ziel gerollt. In Paris kletterte Tadej Pogacar als Gesamtsieger vom Rennrad. Der Slowene hat die zweitschnellste bei einer Tour gefahrene Durchschnittsgeschwindigkeit hingelegt, rund 41,2 Stundenkilometer, schneller war nur Lance Armstrong 2005, als die Statistik exakt 41,654 km/h für den Texaner auswies. Das Tempo sonst lag im Schnitt unter der Marke von 41.

Armstrong trieben verbotene Substanzen und Praktiken an, für Pogacar gilt die Unschuldsvermutung. Bemerkenswert ist die Vorstellung des 22 Jahre alten Fahrers aus Komenda dennoch. Für jedermann sichtbar wurde zum Beispiel seine Fähigkeit, selbst auf steilsten Rampen während kurzer Phasen sein Tempo extrem zu steigern, und das mehrfach. Beim Anstieg hinauf nach Luz Ardiden zum Finale der 18. Etappe kam Pogacar während 35 Minuten und 47 Sekunden auf 422 Watt im Mittel. Kurzzeitig brachte er dabei sogar um die 1000 Watt auf.

Tour de........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play