We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Gewerkschaft Verdi: „Möglichst in dieser Woche eine Lösung“

4 0 1
21.09.2021

Berlin - Ende 2024 – so lange möchte Sylvia Bühler vom Bundesvorstand der Gewerkschaft Verdi nicht warten. Und die einige Hundert Beschäftigten, die sich am frühen Dienstagnachmittag vor dem Klinikum im Friedrichshain versammelt haben, schon gar nicht. Es sind Pflegekräfte der Charité und von Vivantes, auch Mitarbeiter der Tochterfirmen. Gleich werden sie sich in einem langen Zug in Bewegung setzen Richtung Rotes Rathaus, wo um 15.30 Uhr die Aufsichtsräte der landeseigenen Klinikkonzerne zusammenkommen. Darunter der Regierende Bürgermeister Müller und sein Finanzsenator Matthias Kollatz, beide SPD. Und diese Sitzung sowie der Demonstrationszug dorthin hängen mit ebendiesem Datum zusammen: Ende 2024.

Für diesen Zeitpunkt hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ein Gesetz zur Personalbemessung in deutschen Kliniken in Aussicht gestellt. „Wir lassen uns nicht mehr vertrösten“, sagt Sylvia Bühler. „Deshalb greifen wir zu dem Instrument, das wir selbst beeinflussen können. Das ist der Tarifvertrag Entlastung.“ Bei der Charité sind sie diesem Vertrag näher als........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play