We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

„Gehen Sie jetzt!!“: Flucht vor den verheerenden Bränden in Oregon

6 7 6
16.09.2020

SalemDie Botschaft vor der Feuerwehr in Scotts Mills im US-Bundesstaat Oregon ist eigentlich eindeutig, irgendwer hat sie trotzdem mit zwei Ausrufezeichen versehen, um die Dringlichkeit zu unterstreichen. Evakuierung Stufe drei, steht auf der roten Leuchttafel. „Gehen Sie jetzt!!“ Stufe drei heißt, dass die Flucht vor den Flammen keine Empfehlung mehr ist, sondern von den Behörden angeordnet wird. Zehntausende Menschen haben in Oregon ihre Häuser verlassen, zahlreichen weiteren könnte dasselbe Schicksal drohen. Der Bundesstaat an der amerikanischen Westküste erlebt Flächenbrände, die die Menschen dort als historisch beschreiben.

In den vergangenen zehn Jahren fielen in der Feuersaison nach Angaben von Oregons Gouverneurin Kate Brown jeweils rund 200.000 Hektar den Flammen zum Opfer. In diesem Jahr haben sie mehr als 400.000 Hektar versengt – in nur einer einzigen Woche. Zum Vergleich: Das ist mehr als die eineinhalbfache Fläche des Saarlands. In Kalifornien südlich von Oregon sind die Brände zwar noch verheerender. Anders als in Kalifornien – wo es immer wieder zu gigantischen Flächenbränden kommt – kennt man in Oregon solche Zustände aber eigentlich nicht.

Weite Teile Oregons liegen derzeit in einer Rauchwolke. Der beißende Brandgeruch schlägt Besuchern entgegen, sobald sich am Flughafen in Portland die Flugzeugtüren öffnen. Einige der Brände wüten unweit Portlands im Südosten der Metropole. Wegen der miserablen Luftqualität hat der Wetterdienst eine Warnung herausgegeben. Je näher man den Bränden kommt, desto mehr kratzt der Rauch im Hals.........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play