We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Nemi El-Hassan und der WDR: Warum falsche Toleranz brandgefährlich ist

2 0 0
13.09.2021

Berlin - Ein Bio-Deutscher nimmt an einer offen judenfeindlichen Anti-Israel-Demo radikaler Extremisten teil. Es werden Parolen wie „Sieg Heil“ gerufen, auch die „Vergasung“ von Juden wird gefordert. Sieben Jahre später soll der Mann Moderator einer Kindersendung bei einem öffentlich-rechtlichen Sender werden. Als die Teilnahme an der besagten Demo publik wird, distanziert sich der Mann „klar und ausdrücklich“ von dem Aufmarsch und erklärt: „Die Mittel waren die falschen, das sage ich heute mit Nachdruck.“ Sein Job als Moderator? Wird weiterhin verhandelt. Man sei „weiter im Austausch“. Und an die Öffentlichkeit und fragende Journalisten gerichtet: „Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns zu weiteren Fragen erst äußern, wenn diese Gespräche abgeschlossen sind.“ Genau das passiert gerade mit der Journalistin Nemi El-Hassan und dem WDR.

Der öffentlich-rechtliche Sender hatte zunächst mitgeteilt, dass Nemi El-Hassan die neue Moderatorin des Wissenschaftsmagazins „Quarks“ sein wird. Auf den ersten Blick sah es für mich – einen........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play