We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

„Fucking thing“: Noel Gallagher weigert sich, eine Maske zu tragen

5 1 0
16.09.2020

Noel Gallagher macht seinem Ruf als Krawallbruder mal wieder alle Ehre. In einem wegen seiner Schimpfwörter-Kaskaden von häufigem Gepiepse unterbrochenen Interview im Matt Morgan Podcast outete sich der britische Rockmusiker (53) als Maskenverweigerer in Zeiten der Corona-Pandemie. „Wenn ich mich infiziere, dann liegt es an mir“, so der frühere Oasis-Gitarrist. Er empfinde die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften in Großbritannien als Verletzung seiner Freiheit.

Im O-Ton klingt das dann etwa so: „I don’t wear a mask, no. The whole f***ing thing is b*******. You’re supposed to wear them in Selfridges but you can f***ing go down to the pub and be surrounded by every f***ing c***.“ Damit spielt der Musiker auch auf die sich häufig ändernden Vorschriften an. In Großbritannien steigen die Corona-Infektionszahlen derzeit stark an. Die britische Regierung hat in dieser Woche wieder strengere Maßnahmen beschlossen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Noel Gallagher und sein jüngerer Bruder Liam sind bekannt für ihre offenen, mitunter kontroversen Äußerungen sowie für das Gezänke untereinander. In den sozialen Medien löste Gallaghers Bekenntnis zur Maskenverweigerung erwartungsgemäß einen Sturm der Entrüstung aus: Der Musiker sei ignorant und egoistisch, hieß es da. Gallagher wird das nicht jucken. Provokation ist Teil seines Selbstverständnisses. Der Deutschen Presse-Agentur in London sagte der Musiker mal, dass er wegen des Klimawandels nicht beunruhigt sei. „Es wird vielleicht etwas........

© Berliner Zeitung


Get it on Google Play