We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Eine Stadt in Turbulenzen

6 5 0
01.09.2019

0

0

Berlin. Was für eine Woche: Der Mietendeckel, so wie ihn die Berliner Bausenatorin Katrin Lompscher (Linke) und ihre Partei planten, hat seit vergangenen Sonntag, als das Vorhaben in seiner Radikalität bekannt wurde, für heftige Diskussionen gesorgt. Während die Linken und Teile der Grünen, auch die Mietervereinigungen oder die Initiative „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ diesen Mietendeckel feierten, trauten die Oppositionsparteien, die Wohnungsbaugesellschaften und Genossenschaften, die Wirtschaftsvertretungen wie die Industrie- und Handelskammer ihren Augen nicht: Mit einem Mietendeckel, der als Obergrenze knapp acht Euro vorsieht und rückwirkend Mietsenkungen zulässt, wurde offenbar, dass es nicht nur um Hilfen für Berliner Mieter geht, sondern um einen politischen Systemwechsel.

Damit sagen die Linken, unterstützt von Teilen der Grünen und der SPD, der privaten Wirtschaft, den privaten........

© Berliner Morgenpost