We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Was Veranstalter für einen Hollywood-Star hinblättern müssen

4 1 0
17.06.2019

0

0

Berlin. In Berlin können wir uns wahrlich nicht über mangelnde Aufmerksamkeit aus Hollywood beklagen. Jedes Jahr werden im Sony Center zahlreiche Kino-Weltpremieren mit US-Superstars gefeiert. Im Vorfeld sind Schauspieler wie Leonardo DiCaprio und Charlize Theron häufig beim Sightseeing oder Shopping zu beobachten.

Als George Clooney 2013 „The Monuments Men“ in der Hauptstadt drehte, blieb er gleich mehrere Monate. Claire Danes schwärmte 2015 nach den Dreharbeiten zu „Homeland“ ungläubig von ihrem Besuch im „Berghain“, wo wirklich immer alle nackt seien: „Der beste Ort der Welt!“ Ich durfte dank meines Jobs schon Geoffrey Rush in einem Wohnwagen in Babelsberg, Ryan Reynolds im „Hotel de Rome“ und Christy Turlington im – Überraschung – „Borchardt“ treffen.

Nun neigt der Berliner grundsätzlich zu einem großen Selbstbewusstsein, wenn es um die Strahlkraft der eigenen Heimat geht – und........

© Berliner Morgenpost