We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Good Cop, bad Cop in der Präsidentensuite

7 0 0
15.07.2019

0

0

Kennen Sie den Film „Notting Hill“, in dem Hugh Grant als Buchladenbesitzer William versehentlich in einen Pressetag mit Julia Roberts alias Hollywoodstar Anna gerät und sie spontan als Vertreter des Reitsportmagazins „Horse & Hound“ interviewt? Ich liebe diese Szene, weil sie in ihrer Absurdität ziemlich exakt der Wahrheit entspricht. Wenn ich mich mit einem deutschen Prominenten zum Interview verabrede, lasse ich diesen meist den Ort bestimmen. Ein Lieblingscafé oder eine Ecke im eigenen Kiez etwa. Mein Gegenüber fühlt sich dort wohl und erzählt in diesem Zusammenhang vielleicht schon die erste Geschichte. Im besten Fall trifft man sich nur zu zweit, ist sich einigermaßen sympathisch und unterhält sich entspannt für eine unbestimmte Zeit.

Bei internationalen Prominenten sieht die Sache ein wenig anders aus. Die Zeitspannen für Interviews bewegen sich hier zwischen fünf und 20 Minuten. Geladen wird von Filmverleih oder Plattenlabel meist in eines der Fünf-Sterne-Häuser der Stadt. Auf diese........

© Berliner Morgenpost