We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Mama, du machst meine Kreativität kaputt!

4 0 0
01.04.2019

Kinder stecken voller Ideen und Kreativität. (Fotos: iStock)

Sie brauchen Freiräume, ...

... um ihre Kreativität auszuleben ...

... und sich die Freude am Entdecken zu erhalten.

Und ja, liebe Eltern, auch wenn das am Ende vielleicht so aussieht.

Ein Flaschendeckel ist ein Flaschendeckel, sagt der Erwachsene. Ein solcher Deckel ist viel mehr, sagt das Kind. Und zweckentfremdet ebendiesen zu einem winzigen Teller für seine Spielfiguren, integriert ihn auf einem gemalten Bild als dreidimensionale Sonne oder verbringt seine Zeit damit, ihn kreisen zu lassen.

Kinder strotzen nur so vor Kreativität. Und je jünger sie sind, desto grösser ist ihr Ideenreichtum, weil sie ihre Umwelt noch relativ ungefiltert wahrnehmen, noch unbeeinflusst sind von gesellschaftlichen Konventionen.

Leider verkümmert dieser künstlerische Drang oft, weil dem Kind vorgegeben wird, wie «man etwas richtig macht». Dass man lieber etwas Schönes aufs Blatt zeichnet, anstatt mit dem Stift Löcher ins Papier zu bohren zum Beispiel. «Dabei sind Kinder unter vier Jahren viel mehr am Wie als am Was interessiert», sagt Karin Kraus, Co-Leiterin........

© Basler Zeitung