We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Missbrauch: Die katholische Kirche will keine Verantwortung übernehmen

3 15 29
20.09.2021

Die "moralische Institution" ist barmherzig eigenen Vertretern gegenüber und kalt zu Betroffenen. Zu Beginn der Herbst-Vollversammlung der deutschen Bischöfe in Fulda wird offenbar: Noch immer geht es um den Schutz des Systems.

Als kritischem Beobachter der katholischen Kirche, der über deren zahlreiche Skandale zu berichten hat, wird einem bisweilen entgegengehalten: Man solle doch mal über das Positive schreiben und nicht ständig über Missbrauch. Die Antwort darauf kann nur lauten: Natürlich gibt es Gutes dank und in der Kirche – und über das wird auch berichtet. Engagierte Seelsorger, das karitative Engagement... Nicht alles ist schlecht. Aber zu vieles war und ist eben schlecht, vor allem die begangene massenhafte psychische, körperliche und sexualisierte Gewalt und ihr Umgang damit.

Der weltweite Missbrauchsskandal der katholischen Kirche ist ein Jahrhundertskandal. Er überschattet alles und führt dazu, dass die Glaubwürdigkeit dieser „moralischen Institution“ und das Vertrauen in sie erodieren. Die deutschen Bischöfe – die sich von diesem........

© Augsburger Allgemeine


Get it on Google Play