Am 20. September beginnt die Mailänder Modewoche – erstmals wird dort auch Deutschlands beliebtester TV-Designer Guido Maria Kretschmer mit einer Kollektion am Start sein. Um die Vorfreude zu steigern, hat er sein Business-Highlight in ein Motto beim Kult-Format "Shopping Queen" verpackt.

"Ti amo, Milano! Glänze in deinem neuen Look neben Karolina Kurkova auf der Mailänder Fashion Week", erklärt Guido Maria Kretschmer den fünf Münchnerinnen das Wochenthema. Unter den Kandidatinnen ist auch AZ-Mitarbeiterin Lara Keller. Sie war gleich am ersten Tag der Joker-Woche dran. Drei Stunden hatte sie Zeit, um den perfekten Look in München zu finden. 700 Euro stellte die Produktion dafür zur Verfügung. Ausgestrahlt wird ihre Folge am 19. September um 15 Uhr auf Vox. Bei RTL ist die Episode bereits verfügbar.

Seit 2012 läuft "Shopping Queen" bereits im Nachmittagsprogramm von Vox. Shopping-Spaß, Punkte-Geiz und Guido für alle! Doch wie geht es abseits der Dreharbeiten zu? Wie sieht es hinter der Kamera aus? Und wie tickt Guido Maria Kretschmer, wenn er nicht "On Air" ist? Lara Keller gibt im AZ-Interview einen spannenden Einblick in die Produktion der TV-Sendung.

AZ: Wie hast du Guido Maria Kretschmer hinter den Kulissen erlebt?
LARA KELLER: Er macht die Show ja nun schon seit zehn Jahren. Hinter den Kulissen ist man daher perfekt eingespielt, offen und lustig drauf. Ich freue mich sehr, ihn persönlich kennengelernt zu haben.

Haben sich deine Erwartungen bestätigt?
Absolut! Ich hatte schon einen wahnsinnig positiven und herzlichen, aber vor allem sehr humorvollen Eindruck von Guido. Genauso habe ich ihn auch "live" wahrgenommen. Sehr authentisch und warmherzig. Man hat ein Lächeln auf den Lippen, wenn man ihn sieht. Seine Sprüche liebe ich ja besonders.

Was fasziniert dich an Guido?
Vom Medizinstudenten zum Modeschöpfer und TV-Moderator. Kurz gesagt: ein kreativer Quereinstieg, den ich wahnsinnig beeindruckend finde! Ich finde seine Art, seinen Humor und die Umgangsweise mit anderen Menschen sehr angenehm.

Worüber hast du mit Guido gesprochen, als die Kameras aus waren?
Ich male hobbymäßig Acryl auf Leinwänden und habe ihm eines meiner Bilder geschenkt. Wir haben über Kunst gesprochen, über diverse Künstler, Inspiration und Bildsprache. Das Gespräch war sehr herzlich. Ich war überrascht, wie viel Zeit er sich genommen hat. Guido war wirklich an uns Kandidatinnen interessiert.

Was war beim Dreh für dich besonders kurios?
Man kennt es ja von "Shopping Queen", da wird mit den Mädels erst einmal mit einem Glaserl angestoßen. Da ich eigentlich wenig bis gar keinen Alkohol trinke, war das gerade am Morgen schon eine Umstellung – da startet man gleich lustig in den Tag. Generell hätte ich nicht gedacht, dass die Woche so schnell verfliegt. Am laufenden Band passiert etwas. Durch meine Musical-Ausbildung bin ich es gewohnt, frei zu sprechen, aber ich hätte nicht erwartet, dass mir die Kameras überhaupt nichts ausmachen würden. Die habe ich einfach ausgeblendet.

Was können die Zuschauer im TV gar nicht sehen?
Das ganze Equipment ist wirklich beeindruckend. Da wirkt die eigene Wohnung plötzlich um einiges kleiner, wenn mehrere Kamerateams um einen herumschwirren und Beleuchtung, Ton und Co. aufgebaut sind. Mit all dem Licht wird es auch ganz warm. Das Badezimmer war irgendwann Sperrzone, weil es zum Lagerraum für jegliche Technik umfunktioniert wurde. Und dann noch die ganzen Menschen: Kameramänner, Tonmänner, Realisatoren und wir Kandidatinnen. Da war schon ordentlich was los – schön kuschlig also. Ich glaube, der Dreh hätte nur halb so viel Spaß gemacht, wenn da nicht so herzliche Menschen dahinterstecken würden. Wir haben so viel gelacht, rumgeblödelt und gesungen, dass mir alle nach Drehschluss wirklich gefehlt haben.

"Shopping Queen" läuft Mo.-Fr. ab 15 Uhr auf Vox.

QOSHE - "Shopping Queen": AZ-Mitarbeiterin ist Kandidatin und zeigt Blick ... - Steffen Trunk
We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

"Shopping Queen": AZ-Mitarbeiterin ist Kandidatin und zeigt Blick ...

2 0 0
16.09.2022

Am 20. September beginnt die Mailänder Modewoche – erstmals wird dort auch Deutschlands beliebtester TV-Designer Guido Maria Kretschmer mit einer Kollektion am Start sein. Um die Vorfreude zu steigern, hat er sein Business-Highlight in ein Motto beim Kult-Format "Shopping Queen" verpackt.

"Ti amo, Milano! Glänze in deinem neuen Look neben Karolina Kurkova auf der Mailänder Fashion Week", erklärt Guido Maria Kretschmer den fünf Münchnerinnen das Wochenthema. Unter den Kandidatinnen ist auch AZ-Mitarbeiterin Lara Keller. Sie war gleich am ersten Tag der Joker-Woche dran. Drei Stunden hatte sie Zeit, um den perfekten Look in München zu finden. 700 Euro stellte die Produktion dafür zur Verfügung. Ausgestrahlt wird ihre Folge am 19. September um 15 Uhr auf Vox. Bei RTL ist die Episode bereits verfügbar.

Seit 2012 läuft "Shopping Queen" bereits im Nachmittagsprogramm von Vox. Shopping-Spaß, Punkte-Geiz und Guido für alle! Doch wie geht es........

© Abendzeitung München


Get it on Google Play