We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Einfach, gut und günstig

6 0 0
12.01.2018

Gut essen nährt nicht nur, es heitert auf. Nehmen Sie sich immer genügend Zeit dafür – auch für das Kochen. Schnell-was-Gutes-Zaubern in Ehren, aber wenn Sie erst mal tief durchatmen und alles mit Ruhe angehen, dann wird es besser. Überlegen Sie zuerst, was Sie kochen können oder möchten. Dazu ist es wichtig, den Vorrat zu begutachten und dann die Zutaten aus dem Kühlschrank und dem Vorratsschrank bereitzulegen. Was immer geht, ist eine Art Minestrone mit allem, was halt grad da ist. Dafür dünsten Sie Zwiebeln, Schalotten und/oder Knoblauch und Peperoncino in Olivenöl an. Dann geben Sie in Stücke geschnittenes Gemüse dazu. Rüebli sind gut, aber auch Lauch, Fenchel, Broccoli oder Blumenkohl … Geben Sie ein wenig gehackte Tomaten aus der Dose dazu, erwärmen Sie alles zusammen, und giessen Sie dann eine gute Bouillon darüber. Nun geben Sie Pastareste dazu und/oder eine Dose Bohnen. Kurz vor Schluss geben Sie noch eine Handvoll Spinatblätter bei oder grob gehackte Kräuter wie Petersilie oder Basilikum. Würzen Sie alles mit Salz und Pfeffer, und servieren Sie die Suppe mit viel geriebenem Käse. (Bild über: Food 52)

Zutaten:

Zubereitung:

300 g dünn geschnittene Lauchringli

40 g Butter

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 EL Thymianblättchen

800 g Kartoffeln

200 g Gruyère,........

© Tages Anzeiger