We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Mehr Frauen in der Wissenschaft: Kluft der Geschlechter schließt sich nicht von allein

6 0 0
11.02.2019

Heute feiern wir den Internationalen Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft. Vor 20 Jahren hat die Europäische Kommission ihre erste politische Agenda zur Förderung von Frauen in der Wissenschaft vorgestellt.

Von Carlos Moedas*

Seit den Pionierjahren von Wissenschaftlerinnen wie Marie Sklodowska Curie und Rita Levi-Montalcini haben wir einen langen Weg zurückgelegt. Heute sind mehr Frauen als Männer in Europa an den Universitäten und die Anzahl der Mädchen, die in Richtung Wissenschaft, Technik, Technologie oder Mathematik gehen, wächst langsam. Sie sind jedoch nach wie vor deutlich unterrepräsentiert und ihr Potenzial wird nicht vollständig erkannt, bewertet und entwickelt.

Wie können wir Herausforderungen wie den Klimawandel und die globale Umweltverschmutzung bewältigen, wenn die Hälfte unseres europäischen Talents nicht mit im Team ist? Wie können wir künstliche Intelligenz für die gesamte Menschheit entwickeln, wenn sich keine Frau mit im Planungsbüro befindet?

Nächsten Monat veröffentlicht die Europäische Kommission einen Statusbericht über........

© Tageblatt