We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Überlegungen zu den Steuerklassen und der individuellen Besteuerung

3 0 4
08.11.2018
Aber auch das neue luxemburgische Steuergesetz hat die bewährte deutsche Struktur mit ihrer Philosophie und ihren Begriffen aufrechterhalten (wie z.B. das Splittingsystem, was besagt, dass zwei Personen in der Klasse I mit demselben Einkommen, die Steuer identisch ist mit dem Einkommen von den beiden in der Klasse II, welche dann zusammenbesteuert werden als Verheiratete).

Seither sind drei große Reformen durchgeführt wurden, welche Änderungen in den Steuerklassen und der Zusammenveranlagung bedeuteten:

- das Gesetz vom 6. Dezember 1990 (u.a. die Einführung der Steuerklasse 1a und des außerberuflichen Freibetrags für Eheleute, die beide berufstätig sind);
- das Gesetz vom 21. Dezember 2007 (u.a. die Abschaffung der tariflichen Steuerermäßigung für Kinder und die gleichzeitige Einführung des Steuerbonus, sowie die optionale Zusammenveranlagung der nichtverheirateten Partner einer Lebensgemeinschaft);
- das Gesetz vom 23. Dezember 2016 (u.a. die Einführung der optionalen individuellen Besteuerung der Verheirateten, sowie die Individualisierung der Steuerkredite und die Steuerbefreiung der Waisenrenten).

Im ursprünglichen Gesetz von 1967 gab es drei Steuerklassen:

- die Klasse I für Alleinstehende, welche nicht in die Steuerklassen II oder III fielen;
- die Klasse II für Verheiratete und Alleinstehende ab 65 Jahre, solche die wenigstens ein Nachkommen hatten und, in anderen Fällen, 5 Jahre mach Auflösung der Heirat; Verheiratete wurden zusammenbesteuert, außer bei separatem Wohnsitz;
- die Klasse III betraf die Steuerermäßigung für Kinder, welche im Haushalt wohnten oder zu Lasten des Steuerpflichtigen waren.

Diese Besteuerung entsprach dem damaligen allgemeinen Gesellschafts- und Familienmodell und wurde im großen und ganzen als gerecht empfunden.

Als in den neunzehnhundertachtziger Jahren die Scheidungsrate zunahm, sowie eine Reihe von Verheirateten missbräuchlich vortäuschten getrennt zu leben, drängte sich eine Überarbeitung der Steuerklassen auf.

Ab dem Steuerjahr 1991 gibt es die Steuerklassen 1, 1a und 2. Besonders, in die Klasse 2 fallen fortan nur verheiratete Paare........

© RTL