We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Trump hat für Europa nur Verachtung übrig

3 11 115
03.05.2018

Die Woche der Europäer in Washington, mit einem pompösen Staatsbesuch des französischen Präsidenten und einem glamourfreien Arbeitsbesuch der deutschen Kanzlerin, hat vor allem eines gezeigt: Was die Europäer sagen und denken, schert Donald Trump kaum oder gar nicht. Weder hält er sie für wichtige Alliierte, die substanziell zu seinen Zielen beitragen können, noch braucht er die Europäer, um internationale Legitimität für amerikanische Aussenpolitik zu erhalten – die kümmert ihn nicht. Schon Trumps Vorgänger Barack Obama konnte mit dem alten Transatlantizismus – der in den Jahren des Kalten Krieges geborenen engen, oft auch emotional grundierten Partnerschaft zwischen Europa und den USA – wenig anfangen. Für den Bilderstürmer Trump sind die Europäer bloss noch Klienten: eine kritische Masse in der amerikanischen Einflusszone, die nach der Washingtoner Pfeife zu tanzen hat. Tut sie........

© Neue Zürcher Zeitung