We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Der Umgang mit IS-Kämpfern muss hart, aber fair sein

5 10 362
18.11.2017

Was tun mit einem Jihadisten, der das IS-Kalifat überlebt hat? Nun, da sich wohl auch einige der hartgesottenen Gotteskrieger, die bis zuletzt in Syrien und im Irak ausharrten, auf den Rückweg nach Europa machen, stellt sich diese Frage drängender denn je. Einfache Antworten gibt es nicht, zumal das Dilemma seit dem Feldzug gegen die Kaida in Afghanistan noch grösser geworden ist. Damals wurden Verdächtige auch ohne handfeste Beweise auf unbestimmte Zeit in Guantánamo inhaftiert. Das Vorgehen erwuchs zum Schandfleck für den amerikanischen Rechtsstaat und spülte kräftig Wasser auf die Mühlen der islamistischen Propaganda. Noch immer zählt das Lager 41 Insassen.

Angesichts der vertrackten Ausgangslage ergibt die Strategie, das Dilemma gar nicht erst entstehen zu lassen, durchaus Sinn. Der........

© Neue Zürcher Zeitung