We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Mehr Chancengleichheit

3 3 0
14.06.2018

Mit der Verabschiedung des Gesetzesprojekts 7240 befürwortete die Abgeordnetenkammer gestern mit 55 Ja-Stimmen, 2 Enthaltungen (déi Lénk) und 3 Ablehnungen (adr) die Eröffnung von drei weiteren Europaschulen im Land, die gleichzeitig im Netz der öffentlichen Schulen in Luxemburg, und in dem der Europaschulen weltweit eingebunden sind.

Nach der Schaffung einer solchen Schule 2016 in Differdingen, mit Ausdehnung nach Esch/Alzette, sollen jetzt auch Mondorf, Junglinster und Clerf eine „Ecole internationale“ erhalten. Diese Schulen sollen in die jeweiligen Lyzeen integriert werden, und ab diesem Herbst Schüler aufnehmen.

In den „Internationalen Schulen“ angeboten werden jeweils zwei Jahre „early education“ für Kindergartenkinder (ab vier Jahren), fünf Jahre Grundschule (also keine sechs wie im luxemburgischen System) und sieben Jahre Sekundarausbildung. Die Schüler........

© Lëtzebuerger Journal