We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Eine Turbo-Tram für Luxemburg-Belval

4 0 0
12.06.2018

Welche ist die beste Lösung im öffentlichen Transport für den Korridor Luxemburg Belval, in dem die Mobilitätsnachfrage bei der Hypothese eines durchschnittlichen Wirtschaftswachstums von drei Prozent bis 2035 um 55 Prozent zulegen wird? Das sollte im Auftrag des Nachhaltigkeits- und Infrastrukturministerium das Verkehrsplanungsbüro „Transport Technologie Consult Karlsruhe“ herausfinden. Selbst wenn ein Teil der Verkehrsteilnehmer auf Zug, „Covoiturage“ und Fahrrad umgelagert werden könnte, bestehe noch eine weitere Nachfrage für 20.000 Reisen am Tag mittels öffentlichem Transport, viermal mehr also als heute.

Längs der A4, wo nicht nur Belval wächst, sondern auch die Geschäftsgebiete um Schifflingen, Foetz und Leudelingen, wird also eine weitere Transportlösung benötigt, die die notwendige Kadenz, Kapazität und Komfort bietet und vor allem möglichst ohne Umsteigen direkt ins Herz der Hauptstadt führt und zudem die Viertel im Norden von Belval und Esch besser bedient. Ein Bus-System wäre zwar flexibel, könnte aber weder die Kapazität, noch die Schnelligkeit bieten. Es wäre zwar relativ billig im Grundinvest, aber die Betriebskosten wären sehr hoch.........

© Lëtzebuerger Journal