We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Nachrichten

8 0 0
14.09.2017

Kochen
Bei Maccabi geht es nicht immer nur um Sport. Auch beim Kochen gibt es Wettstreit. Ganz im Geiste der Makkabiade trafen sich jetzt Spitzenköche aus der ganzen Welt in Israel, um sich an den Töpfen und Pfannen zu messen. Der preisgekrönte Chefkoch Michael Solomonov kam dafür extra aus den USA, um die »International Maccabi Culinary Competition« in der Kochschule Bishulim auszutragen. Alle Teams mussten israelische Produkte verwenden und ein Fünf-Gänge-Menü im Stil ihres Landes kredenzen. Die Australier holten die Goldmedaille, gefolgt von den USA und Israel. Das israelische Team bestand aus jüdischen und arabischen Köchen.

Fehler
Hunderte, vielleicht sogar Tausende von Beduinen in der Negevwüste sollen ihre israelische Staatsangehörigkeit verlieren und stattdessen lediglich eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten. Das verkündete das Innenministerium in einer Knessetsitzung. Der Grund für diese Änderung des Status seien »Fehler in den Jahren 1948 bis 1951« gewesen. Damals sei den Betreffenden fälschlicherweise die Staatsbürgerschaft verliehen worden. Viele von ihnen........

© Juedische Allgemeine