We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

»Fotografie ist meine Freiheit«

5 0 0
14.09.2017

Bevor ich vor vier Jahren nach Berlin gekommen bin, hätte ich mir niemals vorstellen können, dauerhaft irgendwo anders als in Israel zu leben. Wenn ich heute so darüber nachdenke, weiß ich eigentlich gar nicht, warum ich lange Zeit so gedacht habe. Ich bin 37 Jahre alt und stamme aus Nahariya, einem schönen Mittelmeerstädtchen ganz im Norden von Israel.

Nach Berlin zu ziehen, war eine sehr spontane Entscheidung. Ich würde sogar sagen, es war eine Aktion aus dem Bauch heraus. Ich war vorher schon in Deutschland und Berlin als Touristin gewesen und kannte die Stadt daher schon ein wenig. Berlin hatte mich von Beginn an fasziniert. In Israel habe ich Fotografie studiert und einige Jahre auch als freischaffende Fotokünstlerin und Filmemacherin gearbeitet.

kreativität Die Arbeit war auf zwei Ebenen sehr schwierig für mich. Einerseits finanziell, da die Lebenshaltungskosten in Israel sehr hoch sind, andererseits emotional. In Israel habe ich mich immer irgendwie eingeengt gefühlt und konnte meine Kreativität nie so ausleben, wie ich es gern wollte. Der permanent präsente Kriegs- und Verteidigungszustand, der natürlich durch die anhaltende Bedrohungssituation von außen bedingt ist, hat mich belastet.

Ich fühlte mich frustriert und habe trotzdem versucht, mein Leben so gut zu meistern, wie es nur irgend ging. Meinen persönlichen Raum als kreative Frau habe ich dann aber in Berlin gefunden. Das Gefühl der Angst, das mich in Israel immer in der einen oder anderen Weise begleitet hatte, empfinde ich hier nicht. In Berlin verschwand diese Angst einfach mit der Zeit.

Meine Familie hat mich in meinen Entscheidungen immer sehr unterstützt. Dafür bin ich ihr dankbar. Sowohl meine Großeltern väterlicherseits als auch meine Großmutter mütterlicherseits stammten aus Polen, der Vater meiner Mutter war gebürtiger Ukrainer. Die Eltern meines Vaters kamen gebürtig aus Lodz, die Mutter meiner Mutter wurde in einem kleinen Dorf in der Nähe von Lodz geboren.

familie Während des Zweiten........

© Juedische Allgemeine