We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Ohne große Koalition ist Martin Schulz Geschichte

6 32 26
13.01.2018
Wenn die SPD-Mitglieder gegen ein neues Regierungsbündnis stimmen, geht der 100-Prozent-Parteichef nach nur etwas über einem Jahr als Betriebsunfall in die Geschichte ein.

Deutschland befindet sich nun in der Hand von 450.000 Sozialdemokraten. Erst nach den Koalitionsverhandlungen stimmen die Genossen darüber ab, ob die dritte große Koalition unter Angela Merkel zustande kommt. Das war so angekündigt, der Prozess ist das gute Recht der Sozialdemokraten – und könnte dennoch verheerende Folgen haben, vor allem für die SPD.

Folgt der Bauch der Partei nicht dem Kopf, ist Martin Schulz nach nur etwas über einem Jahr als Vorsitzender der SPD Geschichte. Sein 100-Prozent-Wahlergebnis wird dann als Treppenwitz, er selbst als Betriebsunfall in die Parteigeschichte eingehen. Das hat er nicht verdient. Aber es war seine Entscheidung. Den Brei, an dem er sich jetzt zu verschlucken droht, hat er selbst gekocht: als........

© Die Welt