We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Der burgenländische Putsch gegen Christian Kern

8 0 0
12.09.2017

Die Abfolge der Ereignisse lässt keinen anderen Schluss zu: Die burgenländische SPÖ, an der Spitze Landeshauptmann Niessl und Verteidigungsminister Doszkozil, unterläuft an jeder Ecke und bei jeder Gelegenheit den Kurs von Bundeskanzler und SPÖ-Vorsitzendem Christian Kern. Hier wird der Chef mitten im Wahlkampf bewusst beschädigt. Hier wird die Machtübernahme in einer – dann schwer beschädigten – SPÖ nach dem 15. Oktober vorbereitet.

Beweise? Bitte:

Im Sommergespräch erklärt Kern, was er vorher schon im kleinen Kreis kommuniziert hat: Wenn die SPÖ bei der Wahl Zweiter wird, werde sie mit ihm an der Spitze in Opposition gehen.

Postwendend meldete sich der burgenländische Landeshauptmann Niessl: "Opposition ist........

© derStandard