We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Exklusives gibt es beim „Spiegel“ nur noch digital

1 3 3
13.07.2018

0

0

Berlin. Die Mail eines befreundeten „Spiegel“-Lesers klang ein klein wenig nach enttäuschter Liebe: „Beim ,Spiegel’ wandern jetzt offenbar alle guten Geschichten zu Spiegel “, schrieb er. „Man sucht sie im aktuellen Heft vergebens. Das kann es ja auch nicht sein.“

Spiegel ist das kostenpflichtige Angebot von Spiegel Online. Zu ihm hat nur Zugang, wer für monatlich 19,99 Euro das Digital-Abo des Nachrichtenmagazins abschließt, das auch das E-Paper des gedruckten „Spiegel“ beinhaltet. Wer nur ein Print-Abo besitzt, schaut in die Röhre - zumindest bei 30 Artikeln wöchentlich, die ausschließlich digital erscheinen. In Abwandlung eines alten Werbeslogans könnte man sagen: „Spiegel“-Leser........

© Berliner Morgenpost