We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Fake History: Wenn die Falschen den Krieg gewinnen

1 0 0
12.09.2017

Was wäre wenn Deutschland den Zweiten Weltkrieg gewonnen hätte? Ausschnitt aus der Serie «The Man in the High Castle».

Kein Zweifel, David Benioff und D. B. Weiss haben einen guten Riecher. Die beiden Produzenten schafften es, mit «Game of Thrones» eine Erfolgsreihe der Sonderklasse aufzulegen. Und jetzt, nach Abschluss des Fantasyspektakels, entwickeln sie eine Serie, die bestens in unsere konfuse Zeit passt. Sie heisst «Confederate». Und wie der Fernsehsender HBO meldet, erwartet uns da ebenfalls Grausames. Nämlich dass die amerikanischen Südstaaten 1865 den Bürgerkrieg gegen die Nordstaaten gewinnen. Dass Amerika ein Sklavenstaat bleibt.

Fake History? Gleich nach der Ankündigung des Projekts machten es die Strassenkämpfe von Charlottesville wieder mal klar: Viele möchten den alten Bürgerkrieg tatsächlich neu ausfechten. Denn viele hätte gern eine andere Geschichte. Schon deshalb darf man vermuten, dass «Confederate» ein weiterer TV-Blockbuster wird.

Die Anziehungskraft dieser Art von Geschichtsstory wurde schon öfter bewiesen. In den USA gibt es fast schon eine kleinere Kulturindustrie, die das staubige, korrupte, zurückgebliebene Südstaaten-Amerika schönschreibt zu einer Gegengesellschaft mit Charme und Zukunftschancen. Es gibt reihenweise

© Basler Zeitung