We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Vergiftete Debatte nach Angriff auf AfD-Politiker

19 0 0
12.01.2019

Ein gewalttätiger Übergriff auf den AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz ist diese Woche zu einem medialen Grossereignis in Deutschland und weit darüber hinaus geworden. Dabei entspinnt sich eine zunehmend hysterische Debatte: Ist Deutschland noch sicher?

Der Vorgang ist bemerkenswert, denn er basiert auf Unwahrheiten und Vermutungen. Die von der AfD verbreitete Behauptung, Magnitz sei aus politischen Motiven mit einem Kantholz niedergeschlagen und am Boden liegend mit Füssen getreten worden, hat sich als falsch erwiesen.

Ein Video zeigt, dass Frank Magnitz von einem vermummten Mann vermutlich mit blosser Faust auf den Kopf geschlagen wurde. Die üblen Kopfverletzungen hätte er sich demnach beim nachfolgenden Sturz zugezogen. Der Übergriff auf den AfD-Politiker war also zwar brutal, aber eben nicht derart brutal, wie von der AfD dargestellt. Zudem sind die politischen Motive des Täters nicht erwiesen.

Nach Attacke auf Bremer AfD-Chef: "Wer kann Hinweise auf diese Täter geben?"

© CH Media Video Unit / Polizei Bremen

Weshalb also hat der Fall Magnitz eine derartige mediale Aufblähung........

© Basellandschaftliche Zeitung