We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Keine Spur von Basler Wohnschutz

5 0 0
12.10.2018

Als ob nichts gewesen wäre. «Mietzinserhöhung nach Sanierung von zirka 540 Franken pro Monat!», steht in Einschreibebriefen, oder gar: «Müssen wir allen wegen umfassender Sanierung bereits jetzt kündigen!» Der Sommer 2018 brachte trotz «Erdrutschsieg» vom 10. Juni neue Belastungen. Scheinbar wahllos trifft es die Quartiere und die, die darin wohnen. Jung und Alt, Langjährige und eben neu Eingezogene melden beim MV Basel eine Sammelklage an. Selbst Mustersiedlungen wie «Hammer I» und «Hammer II» sind in Gefahr.

Damit nicht genug. Neuerdings gerät gar das Mietrecht selbst unter Beschuss: Neue Mietverträge enthalten statt «Mietzins» eine «Leihgebühr». Deren Höhe: mehrere hundert Franken monatlich. «Gebrauchsleihe» würde, wäre es legal, die Mietparteien........

© Basellandschaftliche Zeitung